Schlagwort-Archiv: Finger weg von Wildtieren

Finger weg von Wildtieren

Das Jahr des Schreckens! Bitte Teilen und hört auf mit Wildtierkindern zu experimentieren! 😡

Bericht von 2 Wochen!!!

 

Anders kann ich es nicht sagen! Wie oft war ich dieses Jahr kurz vor dem Zusammenbruch oder wollte körperliche Gewalt anwenden.

 

Warum? Heute wieder mal ein Beispiel, weiteres im etwas längeren Text! Ich bekam einen Anruf. Eine bekannte Pflegestelle fragte mich, ob ich jemanden kenne, der Rehe aufzieht. Ihre Bekannte hat wohl ein Kitz gefunden. Nachdem ich ihr sagte, das sie es bitte nicht füttern soll, telefonierte ich kurz herum und fand eine Päppelstelle, die bereits Kitze hat. Alles schön und gut. Bis meine Päppelstelle mir schrieb, das das Kitz bereits seit 1 Woche! Ja 1 Woche! bei der Finderin ist. Im Wohnzimmer mit einem Hund. Trinkt seine Edeka Ziegenmilch sehr schlecht! Abgemagert bis auf die Knochen!!! Und sollte eigentlich, erst Ende der Woche auf die Päppelstelle! Gott sei dank, war der Freund bereit es sofort in die Pflegestelle zu bringen! Die Freundin/Finderin war ja weiter weg, arbeiten und er musste sich, unwissend um das Kitz kümmern. Normal bei ca 10 Tagen wären 2,3-2,6 kg, das Kitz wiegt mal grade etwas über einem Kilo. Es versuchte bei der Ankunft mühselig über die Wiese zu laufen, es kannte sowas ja nicht… Ich hoffe das es es schafft! Auf den Bildern könnt ihr das arme Tier und ein normales Kitz sehen!

 

Aber das war ja nicht genug. Letzte Woche rief mich der Nabu an, ein Fuchs. Da kam ein 4-5 Monate alter Rotfuchs, der Hunde kennt, sich ohne Probleme Röntgen lassen hat, auf dem Beifahrersitz liegend und auf dem Schoss krabbelt, um gestreichelt zu werden und dies regelrecht aufforderte! Keine Parasiten, glänzendes Fell, mager, hat wohl nie gelernt zu Jagen. Von Wohnzimmer in die Natur?

 

Oder ein Anruf “ Was frisst denn ein Rabenvogel?“ , “ erstmal bitte in erfahrene Hände und zu Artgenossen, bevor er fehlgeprägt wird“ , „Ne alles gut, er soll ja fehlgeprägt werden, mein Sohn wünscht sich schon lange so einen zahmen Vogel“. Bitte was? 😡

 

Oder ein weiteres Rehkitz vor kurzem. Mutter wurde von einem Wolf angefallen (ja ganz dramatisch!), im Nachhinein war es ein Autounfall, wo die Mutter starb und die Finder haben das Tier schon mehrere Tage fehlversorgt! Das Kitz starb auf der Pflegestelle!

 

Die beiden Frischlinge, die beide (Keiler/Wildschweine) unkastriert und ohne Sozialkontakt (zwei unterschiedliche Stellen) aufgewachsen sind, mittlerweile fast erwachsen und dank Fehlprägung wahrscheinlich nie in ein artgerechtes Leben führen dürfen und das Tier, was im Napf ertrunken ist, habe ich noch nicht erwähnt?

 

Oder der erwachsene Waschbär, der weg muss, egal ob Muttertier oder nicht, sonst wird er erschlagen! Falls Jungtiere da sind, werden sie natürlich nicht erschlagen. Sind ja süss! Erwachsen Schädling, Jungtier süss? Bitte was?

 

Oder die unzähligen Feldhasenjunge, die eingesammelt werden… Mama Hase ist nur 2 Mal am Tag bei den Jungtieren! Alles ist guuuuut! Es ist normal, das sie alleine sind. Ist ja nicht so, das man erst mal (bei Unwissenheit) Google oder eine Station fragt? Nö, einsammeln und am Besten, behalten! So auch Kitze! Mama ist nicht immer daaaa. Fuchswelpen sind nicht alleineeeee, sie erkunden die Umgebung!

 

Ach ein paar Fuchswelpen, die bewusst eingesammelt wurden und nun eine Schleife im Fell haben, hab ich ganz vergessen. Züchter ist doch zu teuer (Fuchs ist ja dieses ja auch ein Trend! Und ich bin pro Exotenhaltung, aber dann bitte auch vernünftig und informiert und nicht im Kinderzimmer!)

 

Ihr merkt…ich platze…

 

Fühlt ihr euch cool? Viele Likes bei Facebook? Oder Anerkennung bei Freunden? Oder warum experimentiert ihr an WILDTIERBABYS? Warum gibt ihr die Tiere nicht ab? Ruft mich an! Ich leite euch gerne weiter oder eine Auffangstation in eurer Nähe! Schaut bei Facebook! „Wildtier-Notfälle“, da findet ihr eine erfahrene Stelle! Oder für Harz/Hannover meine Gruppe!

 

https://www.facebook.com/groups/390232467767100/

 

Abgesehen davon, das ihr euch strafbar macht, ja ich zeige diese Menschen an! Spielt ihr mit Tierleben! Selbst wenn das Tier diese, oft Fehlernährung, überlebt, wird es nicht fachgerecht ausgewildert und überlebt nicht lange! Es darf keinen Kontakt zu Haustieren haben! Wenig Menschenkontakt! Oder euer Wildtier rennt dem nächsten Hund/Mensch in die Arme!!!!!